Archiv pro měsíc: Prosinec 2019

Knižní tip: Das Ereignis – Martin Heidegger, Emmanuel Levinas, Jean-Luc Marion

Das Ereignis
Martin Heidegger, Emmanuel Levinas, Jean-Luc Marion

Lasma Pirktina

Alber Reihe: Phänomenologie. Band 28.
Freiburg - München: Verlag Karl Alber. 1. Auflage 2019. 
Kartoniert. 504 Seiten.
ISBN: 978-3-495-48995-6
Bestellnummer: P489955

Das Ereignis stellt ein bedeutsames Thema der gegenwärtigen Philosophie dar. Wir alle kennen Ereignisse – sie ereignen sich mit uns. Doch was ist das Ereignis? Was kennzeichnet es, wie ereignet es sich? Wie ist es denkerisch zu beschreiben? Es stellt sich heraus, dass die Ereignisse genau das sind, wovon man nicht fragen kann, was sie sind, wie sie sind und wie man sie denken kann. So verfolgt das Buch in der Philosophie Martin Heideggers, Emmanuel Levinas und Jean-Luc Marions drei – mit Jacques Derridas Worten: „wahnsinnige“ – Versuche, das Undenkbare zu denken.

Das Ereignis. Martin Heidegger, Emmanuel Levinas, Jean-Luc Marion
Obálka knihy Das Ereignis (Freiburg 2019).

Lasma Pirktina studierte Philosophie an der Universität Lettlands in Riga und der Technischen Universität Dresden; Promotion an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Knižní tip: Metaphorologie, Anthropologie, Phänomenologie

Metaphorologie, Anthropologie, Phänomenologie
Neue Forschungen zum Nachlass Hans Blumenbergs

Hrsg. von von Alberto Fragio, Martina Philippi, Josefa Ros Velasco

Freiburg - München: Verlag Karl Alber. 1. Auflage, 2019. Kartoniert. 240 Seiten. 
ISBN: 978-3-495-49008-2
Bestellnummer: P490086

Die voranschreitenden Forschungen zum Nachlass Hans Blumenbergs zeichnen ein immer schärferes Bild eines Denkers, der sowohl umfangreiche Arbeiten zur Geistes- und Technikgeschichte vorlegte als auch das öffentliche Denken beeinflusst hat – unter anderem durch Präsenz im Radio und regelmäßige Beiträge zum Feuilleton von FAZ und NZZ. Der Sammelband wird durch ein bisher unveröffentlichtes Forschungsmanuskript Hans Blumenbergs aus dem Themenbereich der Technikphilosophie abgerundet, das für den Band transkribiert und kommentiert wurde.

Mit Beiträgen von Hans Blumenberg (aus dem Nachlass), Alberto Fragio, Andrew Hines, Sandra Markewitz, Marco Mauerer, Angus Nicholls, Martina Philippi, Josefa Ros Velasco, Nicola Zambon und Rüdiger Zill.

Herausgeber/innen:
Alberto Fragio ist Professor am Departamente de Humanidades der Universidad Autónoma Metropolitana, Cuajimalpa/Mexiko und spezialisiert auf das Werk Hans Blumenbergs.
Martina Philippi ist Doktorandin am Institut für Philosophie der Universität Leipzig. Ihre Schwerpunkte sind Phänomenologie, Technikphilosophie und die Problematik der Selbstverständlichkeit.
Josefa Ros Velasco ist Assoziiertes Mitglied am Department of Romance Languages and Literatures sowie Real Colegio Complutense Fellow an der Harvard University. Ihre Schwerpunkte sind u. a. Anthropologie und Philosophie der Langeweile.